Home
Primarschule
Kindergarten
Vorschulbereich
Informationen
Info Fremdsprachige
Projekte
Archiv
Fundsachen
Kinderparlament
Kindermittagstisch
Links

 

 

Absenzenordnung

KG/PS Oberdorf     -    August 2014

 

Geltungsbereich

Die Bestimmungen dieser Absenzenordnung gelten für alle Schülerinnen und Schüler des Kindergartens und der Primarschule.

 

Beurlaubungen

Schülerinnen und Schüler können auf schriftliches Gesuch der Erziehungsberechtigten befristet vom Schulunterricht beurlaubt werden, wenn besondere Gründe vorliegen. (§ 55 der Verordnung Kindergarten und Primarschule)

Ein begründetes, schriftliches Gesuch ist mindestens 4 Wochen vor Urlaubsbeginn an diejenige Stelle zu richten, welche für dessen Bewilligung zuständig ist. Der Klassenlehrperson ist eine Kopie zukommen zu lassen.

Für Ferienverlängerungen können auch Jokertage eingesetzt werden (siehe Reglement Jokertage).

 

Zuständigkeiten 

Für die Bewilligung von Urlauben sind zuständig:

·        bis zu 1 Tag                               Klassenlehrperson

·        bis 2 Wochen:                            Schulleitung

·        mehr als 2 Wochen                    Schulrat

 

Jokertage

Den Bezug der Jokertage regelt das entsprechende Reglement des Schulrates.

 

Krankheit 

Eltern melden ihre Kinder vor Unterrichtsbeginn telefonisch bei der Lehrperson ab. Die Meldung kann auch von einem Geschwister oder einem/r Klassenkollegen/in überbracht werden.

Arztbesuche sollten möglichst ausserhalb der Unterrichtszeiten stattfinden.

Sport: Kann ein Kind nicht turnen, schreiben die Eltern eine Notiz zu Handen der Lehrperson.

 

Sanktionen

 Verstösse gegen dieses Reglement können die folgenden Massnahmen nach sich ziehen:

·        Die Lehrperson oder die Schulleitung ermahnen die Eltern schriftlich.

·        Der Schulrat ermahnt die Eltern schriftlich.

·        Der Schulrat spricht gegenüber den Eltern eine Busse aus.